Derzerb Rochnek Rug
Bild Krug

Schauspiel frei nach Heinrich von Kleist
(Eigenproduktion 2016)


Ausgerechnet als der Gerichtsrat aus der Stadt seiner Verhandlung beisitzt, muss Dorfrichter Adam gegen sich selbst ermitteln: Ein nächtlicher Besucher in der Kammer der jungen Eve hat im Eifer des Gefechts einen wertvollen Krug zerbrochen. Ihre Mutter, Frau Rull, beschuldigt Eves Verlobten Ruprecht, dieser beteuert seine Unschuld. Im Versuch, jeden Verdacht von sich abzulenken, verstrickt sich Richter Adam in abstruse Lügengeschichten. Zu dumm, dass ausgerechnet in letzter Nacht auch noch seine Perücke verloren ging ...
In der diesjährigen Eigenproduktion der LehnschulzenHofbühne treffen drei Bühnenprofis auf zwei Darsteller vom Jugendtheater am Brandenburger Theater. Eine komödiantische Schufterei!